HUNGER

Dieses Foto entstand bereits vor über 10 Jahren im Zuge eines Gothic Shootings und gehört noch immer zu meinen absoluten Lieblingsbildern.

Die Fotosession fand exakt wie geplant statt, jedoch vergaß das Model leider ihre extra dafür gekauften grünen Kontaktlinsen mitzubringen. Gott sei Dank gab es auch damals schon die Möglichkeit der Bildbearbeitung, so verlieh ich dem Model mit Photoshop Elements grüne Augen. Im Nachhinein betrachtet tat dies dem Foto gut, denn der Ausdruck der Augen wäre mit den Kontaktlinsen nicht so lebendig und ausdruckstark gewesen wie im jetzigen Zustand.

Das Foto entstand mit meiner ersten digitalen Kamera, der Panasonic LUMIX FZ-50, einer Bridgekamera. Ein hervorragendes Model für die damalige Zeit. Ruhige und ausreichend helle Sets konnte sie fantastistisch meistern, jedoch geriet sie schnell an ihre Grenzen, sobald es etwas dunkler wurde oder das Motiv in Bewegung war. Dies war später auch der Grund für mich, auf ein Spiegelreflexsystem zu wechseln.

Da ich mir damals keine richtig Fotobeleuchtung leisten konnte, nahm ich zwei Neonröhren als Dauerlicht, die wir sowieso schon im Haus hatten, und positionierte diese ca. 40cm links und rechts vom Gesicht des Models entfernt. So entstanden die schönen vertikalen Lichtreflexe in ihren Augen, die den Blick zusätzlich intensivierten.

An diesem Tag hätte es für mich einfach nicht besser laufen können, da von der Planung über die Umsetzung bis hin zum fertigen Ergebnis einfach alles reibungslos funktionierte und das Shooting wirklich stressfrei verlief. Ich danke dem Model für ihre tolle Zusammenarbeit

?